Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3

Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 ist Pflicht. Alle gewerblichen Betriebsmittel müssen regelmäßig auf ihre elektrische Sicherheit hin überprüft werden. Die Prüfungen und Fristen sind in der Unfallverhütungsvorschrift für elektrische Anlagen und Betriebsmittel, der DGUV Vorschrift 3, streng reguliert.
Unsere Fachkräfte, die die Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 durchführen, beurteilen und prüfen Ihre elektrischen Betriebsmittel mit präzisen, hochwertigen Messgeräten, damit Sie in Ihrem Betrieb Sicherheit gewährleisten können.

  • Messungen durchführen
  • Prüfbericht erstellen
  • Prüfplakette vergeben

Wir beraten Sie gerne zu der notwendigen Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 in Ihrem Betrieb und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns an, Telefon +49 40 5238871-0, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@adt-zielke.com.

jetzt anfragen

Für welche Betriebsmittel ist eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 notwendig?

Ortsfeste und ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel müssen regelmäßig mit unterschiedlichen Fristen nach DGUV Vorschrift 3 geprüft werden. Betriebsmittel sind zum Beispiel:

  • Föhn/Trockenhaube
  • Kaffeemaschine/Espressomaschine/Wasserkocher/Mikrowelle
  • Kühlschrank
  • PC/Drucker/Fax
  • Radio
  • Steckdosenleiste/Steckernetzteil
  • Tischlampe/Stehlampe
  • Waschmaschine
  • Etc.

Was gilt für eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3?

Der Paragraph 3 der DGUV Vorschrift 3: Elektrische Anlagen und Betriebsmittel stellt Anforderungen an den Unternehmer.

  • Der Unternehmer muss dafür sorgen, dass elektrische Anlagen und Betriebsmittel nur von einer Elektrofachkraft oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft den elektrotechnischen Regeln entsprechend errichtet, geändert und instandgehalten werden.
  • Der Unternehmer muss dafür sorgen, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel den elektrotechnischen Regeln entsprechend betrieben werden.
  • Der Unternehmer muss dafür sorgen, dass ein Mangel an einer elektrischen Anlage oder einem elektrischen Betriebsmittel unverzüglich behoben wird.
  • Der Unternehmer muss dafür sorgen, dass die elektrische Anlage oder das elektrische Betriebsmittel bei Gefahr im mangelhaften Zustand nicht verwendet werden.

Prüfung prüfpflichtiger Arbeitsmittel

Die Prüfung prüfpflichtiger Arbeitsmittel umfasst:

  • Prüfung
  • Dokumentation

Prüfung von Leitern und gemäß BetrSichV und TRBS 2121

Die Betriebssicherheitsverordnung legt fest, dass Leitern und Tritte im Betrieb regelmäßig geprüft werden müssen. Die Unternehmensleitung muss dafür eine befähigte Person beauftragen.
Unsere Fachkräfte verfügen über die notwendige Sachkunde, Ihre Leitern und Tritte auf deren ordnungsgemäßen Zustand zu prüfen.

  • Prüfung durchführen und dokumentieren
  • Prüfbuch führen
  • Art, Umfang, Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen

Prüfung von Regalen und Lagereinrichtungen gemäß BetrSichV und DIN EN 15635

Die Betriebssicherheitsverordnung legt fest, dass zum Beispiel auch Regale und Lagereinrichtungen im Betrieb regelmäßig geprüft werden müssen. Die Unternehmensleitung muss dafür eine befähigte Person beauftragen. Wie und Was an Regalen und Lagereinrichtungen geprüft werden muss, ist in der DIN EN 15635 beschrieben.
Unsere Fachkräfte verfügen über die notwendige Sachkunde, Ihre Regale auf deren ordnungsgemäßen Zustand zu prüfen. Unsere Regalprüfer stellen Mängel und ihre Ursachen fest, bewerten sie und dokumentieren sie.

  • Prüfung durchführen und dokumentieren
  • Prüfbuch führen
  • Art, Umfang, Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen

Warum Regalprüfung nach DIN EN 15635?

Die DIN EN 15635, Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl – Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen, kann als Grundlage für Inspektion und Beurteilung von Schäden bei Regalen und Lagereinrichtungen genutzt werden. Sie gibt Leitlinien für den sicheren Betrieb von Regalen und Lagereinrichtungen. Wenn die Lagereinrichtung auf Grundlage dieser Norm geprüft wird, kann der Betreiber davon ausgehen, dass er die Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnungen erfüllt hat. Die Anwendung der Norm senkt Risiken und Gefährdungen bei der Arbeit an und mit Lagereinrichtungen. Gemäß der Norm soll jährlich eine Inspektion durch einen Regalprüfer erfolgen.

Warum Prüfung prüfpflichtiger Arbeitsmittel durch eine befähigte Person?

Gemäß Betriebssicherheitsverordnung muss der Arbeitgeber bestimmte Arbeitsmittel von einer zur Prüfung befähigten Person prüfen lassen. Eine zur Prüfung befähigte Person ist gemäß der Betriebssicherheitsverordnung eine Person, die über die erforderlichen Kenntnisse zur Prüfung von Arbeitsmitteln verfügt. Durch:

  • Berufsausbildung
  • Berufserfahrung
  • Zeitnahe berufliche Tätigkeit

 

Prüfung elektrischer Maschinen und Anlagen – DIN EN 60204

Alle gewerblichen Anlagen müssen auf ihre elektrische Sicherheit hin überprüft werden. Die Prüfung elektrischer Maschinen und Anlagen – DIN EN 60204 betrifft Betreiber und Hersteller.

  • Betreiber gemäß Arbeitsschutzrichtlinien und Arbeitsschutzgesetz
  • Hersteller im Rahmen eines CE-Konformitätsbewertungsverfahrens 

Die Prüfung elektrischer Maschinen und Anlagen muss von Elektrofachkräften durchgeführt werden. Unsere Fachkräfte für elektrische Maschinensicherheit beurteilen und prüfen Ihre Maschinen und Anlagen fachgerecht nach DIN EN 60204 (Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen).

Wir beraten Sie gerne zu den notwendigen Prüfungen in Ihrem Betrieb und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns an, Telefon +49 40 5238871-0, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@adt-zielke.com.