Eigenbau – Anlagen selbst nutzen

Eigenbau Anlagen selbst nutzen

Nach Eigenbau Anlagen selbst nutzen

Unser erfahrenes Team erledigt sämtliche erforderlichen Aufgaben, wenn Sie nach Eigenbau Anlagen selbst nutzen wollen – sicher und rechtskonform.

Nach Eigenbau Anlagen selbst nutzen: Müssen Sie diese mit Sicherheitszeichen und Hinweisschildern kennzeichnen?

Wenn es für die Sicherheit und zum Schutz der Gesundheit von Personen erforderlich ist, muss jede Maschine mit Zeichen und/oder Hinweisschildern für ihre Benutzung, Einstellung und Wartung versehen sein. Wir beraten Sie, dass die Maschine normkonform mit Sicherheitszeichen versehen wird.

Nach Eigenbau Anlagen selbst nutzen: Müssen Sie diese mit einer CE-Kennzeichnung versehen?

Sobald Sie Komponenten für die Eigennutzung zusammenbauen, wesentlich verändern oder importieren, werden Sie zum Hersteller – und tragen nach dem Produkthaftungsgesetz alle Haftungsrisiken. Sie müssen alle Herstellerpflichten erfüllen und ein Konformitätsbewertungsverfahren durchführen. Wenn Ihre Anlage unter die europäische Maschinenrichtlinie oder eine andere Richtlinie fällt, die CE-Kennzeichnung fordert, müssen Sie Ihre Anlage mit der CE-Kennzeichnung versehen.

Nach Eigenbau Anlagen selbst nutzen: Müssen Sie eine Gefährdungsbeurteilung erstellen?

Nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) müssen Sie nach dem Eigenbau als Betreiber eine Gefährdungsbeurteilung durchführen. Die Gefährdungen müssen Sie gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ermitteln und dabei den aktuellen Stand der Technik berücksichtigen. Die Gefährdungsbeurteilung spielt eine maßgebliche Rolle, um Schutzmaßnahmen zu treffen und Schutzziele zu erreichen.

Planen Sie einen Eigenbau oder haben Sie bereits eine Anlage gebaut? Haben Sie Fragen zu Ihrer Anlage? Bitte rufen Sie uns an. Telefon +49 40 5238871-0. Wir beraten Sie gerne und/oder unterstützen Sie bei allen notwendigen Hersteller- und Betreiberpflichten.

Die Kommentare wurden geschlossen